AKH Sim Zentrum Notarzt Niederoesterreich Ride and Resuce Notarztbörse
right3.jpg
PDF Drucken E-Mail

 

Der erste (Werks-)Notarztwagen Österreichs

 

3. Mai 1954 Dr. med. Friedrich Wechselberger beginnt seine Tätigkeit als Werksarzt für Unfallchirurgie und übernimmt Unfall- und Rettungsbereich.

 

1958: Der Unfallchirurg Prim Dr. Fritz Wechselberger führt den weltweit ersten im heutigen Sinn technisch ausgerüsteten Notarztwagen für den Werkrettungsdienst der VOEST in Linz ein, eine Errungenschaft die weit über die Landesgrenzen hinaus Nachahmung fand. Dieser Notarztwagen hat einen Innenraum in Stehhöhe, einen höhenverstellbaren, kippbaren Mitteltisch, sowie Einrichtungen zur Blutstillung, Absaugung, Intubation und Beatmung. 1961 kommen EKG und Defibrillator dazu,

1971 ein Herz-Lungen-Wiederbelebungsgerät mit automatischer maschineller Beatmung. Das EKG kann über Funk an die nächste kardiologische Intensivstation übermittelt werden. - "Der Arzt muss zum Patienten an den Unfallort!".